zurück

Ferienanfang stellt Flughafen Zürich auf die Probe

In der ganzen Schweiz sind Sommerferien. Viele Leute fliegen dieses Wochenende ins Ausland. Für den Flughafen Zürich bedeutet das einen Ansturm, wie ihn sonst Openairs erleben.

15.07.2017 / 16:15 / von: mpo /sda
Seite drucken Kommentare
0
Ferienanfang am Flughafen Zürich (Bild: Screenshot/ video sda)

Ferienanfang am Flughafen Zürich (Bild: Screenshot/ video sda)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Wochenende werden über 200'000 Passagiere erwartet, die abfliegen, ankommen oder auf einen anderen Flug wechseln. Das sind rund 25'000 Passagiere mehr pro Tag als im Durchschnitt. Bis am Samstagabend um 18 Uhr wurden bereits über 76'000 Passagiere gezählt, wie eine Mitarbeiterin des Flughafens auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Angesichts des hohen Passagieraufkommens rät der Flughafen Zürich den Reisenden, genügend Zeit einzuplanen und mindestens zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen einzutreffen. Wer in die USA fliegt, der soll gar drei Stunden vor dem Start erscheinen. Ab dem 20. Juli gelten verschärfte Sicherheitsmassnahmen. Am Gate der USA-Flüge werden die elektronischen Geräte der Passagiere noch einmal separat kontrolliert.

Damit der Ferienbeginn für Reisende trotz des erwarteten Hochbetriebs entspannt beginnt, empfiehlt die Flughafen Zürich AG zudem, die Möglichkeit des Vorab-Check-ins zu nutzen.

Video zum Flughafen Zürich:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare