Pull down to refresh...
zurück

Winterthur: SP und GLP nominieren Ihre Kandidaten für Schulpflegepräsidien

Die SP Winterthur hat zwei Kandidierende für die Schulpflegepräsidien nominiert. Die GLP schickt eine Kandidatin ins Rennen.

14.03.2018 / 16:39 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0
Das Schulhaus Büelwiesen (Bild: Screenshot youtube.com / Sek Büelwiesen)

Das Schulhaus Büelwiesen (Bild: Screenshot youtube.com / Sek Büelwiesen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die SP Winterthur und die GLP Winterthur schicken mit Christoph Baumann (SP), Chantal Galladé (SP) und Martha Jakob (GLP) drei Kandidierende ins Rennen um die Schulpflegepräsidien, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst.

Die SP gab bereits am letzten Donnerstag ihre Kandidierenden auf Facebook bekannt.

Martha Jakob sei eine erfahrene Lehrerin und Schulleiterin und wird um den frei werdenden Schulpflegepräsidiumssitz in Seen-Mattenbach kämpfen. Nationalrätin Chantal Galladé bringt Erfahrungen als Bildungspolitikerin mit und ist für das Schulpflegepräsidium Töss-Stadt nominiert. Gemeinderat Christoph Baumann ist ehemaliger Lehrer und zurzeit Mitarbeiter der kantonalen Fachstelle für Schulbeurteilung. Er möchte Schulpflegepräsident von Oberwinterthur werden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare