Pull down to refresh...
zurück

Die Grünen wollen Ingrid Jacober im St.Galler Stadtrat

Auch die Grünen haben eine Kandidatin für die Ersatzwahl im Stadtrat St.Gallen gestellt. Als Kandidatin für die Nachfolge von Nino Cozzio (CVP) haben sie Ingrid Jacober nominiert, schreibt das St.Galler Tagblatt.

24.06.2017 / 11:24
Seite drucken Kommentare
0
Auch die Grüne der Stadt St.Gallen will eine Kandidatin für den Stadtrat stellen. (Bild: www.stadt.sg.ch)

Auch die Grüne der Stadt St.Gallen will eine Kandidatin für den Stadtrat stellen. (Bild: www.stadt.sg.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die 49-Jährige ist ausserhalb ihrer Partei eher unbekannt und «politisch noch ein unbeschriebenes Blatt», wie die Zeitung weiter schreibt. 

Viele potentielle Kandidaten der Grünen kamen aus privaten oder beruflichen Gründen nicht für eine Kandidatur in Frage. 

Ingrid Jacober soll aber keine Notlösung sein. Sie arbeitetet bei einer städtischen Tagesbetreuung für Schulkinder und engagiert sich stark in ihrem Quartier.

Mit ihr im Rennen um den Sitz im Stadtrat ist bisher sicher Boris Tschirky von der CVP, die SVP hat Jürg Brunner vorgeschlagen, aber noch nicht offiziell nominiert. Noch offen ist bisher, ob die GLP und die FDP einen Kandidaten stellen werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare