Pull down to refresh...
zurück

Hier ist die erste Schweizer Olympiamedaille

Einen Tag nach der Niederlage im Mixed-Curling-Final haben die Schweizer Jenny Perret und Martin Rios ihre lang ersehnte Auszeichnung erhalten. Bei der offiziellen Siegerehrung wurde ihnen die Silbermedaille überreicht.

14.02.2018 / 11:46 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Jenny Perret und Martin Rios konnten am Mittwoch die Silbermedaille in Empfang nehmen. (Bild: Screenshot SRF)

Jenny Perret und Martin Rios konnten am Mittwoch die Silbermedaille in Empfang nehmen. (Bild: Screenshot SRF)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nun ist die erste Medaille in festen Händen! Gratulation an Jenny Perret und Martin Rios zu Olympia-Silber! #Allin4PyeongChang #TeamSUI pic.twitter.com/BeU0reNiWY

— Swiss Olympic Team (@swissteam) 14. Februar 2018

Die Verantwortlichen des Curling-Weltverbandes WCF denken derweil bereits an die nächsten Olympischen Winterspiele. Der Verband beantragt, das Feld für 2022 auf 16 Teams aufzustocken, sagt die Präsidentin der WCF, Kate Caithness.

Mixed-Curling kam bei den Fans gut an. Es geht «Fast and Furious» zu und her. Alle Erwartungen seien übertroffen worden, meinte Caithness. «Wir füllten eine Woche lang in jeder Session die Halle. Den Leuten gefiel es, sie wollten wieder kommen. Und jetzt gehen uns auch für das Team-Curling schon die Tickets aus.»

Kanada gewann am Dienstag mit 10:3 gegen das Schweizer Duo Jenny Perret/Martin Rios die erste olympische Goldmedaille im Mixed-Curling.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare