zurück

Deutscher Politiker bei Flugzeugabsturz im Glarnerland getötet

Beim Absturz des Kleinflugzeugs oberhalb Braunwald im Kanton Glarus am Dienstag ist ein deutscher Politiker ums Leben gekommen. Es handelt sich um Peter Drewes, den Landesvorsitzenden der Partei der Liberal-Konservativen Reformer in Niedersachsen.

 

14.09.2017 / 15:52 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Peter Drewes kam beim Flugzeugabsturz in Braunwald GL ums Leben. (Bild: lkr.de)

Peter Drewes kam beim Flugzeugabsturz in Braunwald GL ums Leben. (Bild: lkr.de)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der 64-Jährige sei am Dienstagabend verunglückt, teilte die Partei um ihren Mitbegründer Bernd Lucke, ehemals Chef der Alternative für Deutschland (AfD), am Donnerstag mit. Drewes, ein Pilot und Unternehmer, war LKR-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen am 15. Oktober.

Der tödlich verunglückte Politiker war am Dienstagabend um etwa 19 Uhr oberhalb Braunwald mit einem Kleinflugzeug des Typs Mooney M20K abgestürzt. Die Polizei geht davon aus, dass er die Maschine steuerte.

Ebenfalls ums Leben kam ein 76-jähriger Passagier aus Deutschland. Über eine allfällige Absturzursache liegen keine Angaben vor. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Gestartet war das Kleinflugzeug in Donaueschingen im Südwesten Baden-Württembergs. Es hätte nach Albenga in Norditalien fliegen sollen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare