zurück

Glenn Close erhält am Zurich Film Festival den Golden Icon Award

Das Zurich Film Festival verleiht seinen diesjährigen Golden Icon Award an die Schauspielerin Glenn Close für ihr Lebenswerk. An der Verleihungsgala vom 1. Oktober wird ihr neuer Film «The Wife» gezeigt.

10.08.2017 / 13:23 / von: sda
Seite drucken Kommentare
0
Glenn Close erhält am Zurich Film Festival den Golden Icon Award (Bild: mashable.com)

Glenn Close erhält am Zurich Film Festival den Golden Icon Award (Bild: mashable.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zusammen mit Close werden der Regisseur Björn Runge sowie die Schauspieler Jonathan Pryce und Annie Starke zur Verleihung erwartet.

«Mit ihrer fesselnden Darstellung der Patty Hewes in 'Damages' oder der glamourösen Marquise de Merteuil in Stephen Frears' 'Dangerous Liaisons' bis hin zu Alex Forrest und Cruella de Vil hat Glenn Close mit ihrer aussergewöhnlichen Präsenz in einer Vielzahl von unvergesslichen Rollen in einer einzigartigen Karriere brilliert», schreibt das Festival in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die 70-jährige Schauspielerin, die schon sechs Mal für einen Oscar nominiert war, hat dieses Jahr neben «The Wife» vier weitere Filme abgedreht: den Sci-Fi-Thriller «What Happened to Monday», die Verfilmung von Agatha Christies «Crooked House», Damian Harris' «The Wilde Wedding» und «Bastards» über zwei Männer auf der Suche nach ihrem Vater.

Glenn Close gab ihr Spielfilmdebüt 1982 in George Roy Hills «The World According to Garp», für den sie gleich ihre erste Oscar-Nomination erhielt. Weitere Nominierungen gab es für «The Big Chill», «The Natural», «Fatal Attraction», «Dangerous Liaisons» und «Albert Nobbs».

Beitrag erfassen

Keine Kommentare