Pull down to refresh...
zurück

Janet Jackson tritt bei Festival parallel zur UN-Generaldebatte auf

US-Poplegende Janet Jackson wird am 29. September bei einem Musikfestival im New Yorker Central Park auftreten, bei dem für Hilfen für arme Länder geworben wird. Dies teilte die Organisation Global Citizen am Dienstag mit, die das alljährlich parallel zur Generaldebatte der UNO stattfindende Festival organisiert.

07.08.2018 / 13:00 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Janet Jackson beim Auftritt am Billboard Icon Award 2018. (Screenshot: Youtube.com/ GospelPhillyTV Bro. Barry Youmans)

Janet Jackson beim Auftritt am Billboard Icon Award 2018. (Screenshot: Youtube.com/GospelPhillyTV Bro. Barry Youmans)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zu den Musikern beim diesjährigen Festival werden auch die experimentierfreudige R&B- und Soulsängerin Janelle Monáe, die junge Rap-Künstlerin Cardi B, die R&B-Sänger John Legend und The Weeknd sowie der Popsänger Shawn Mendes gehören.

Global Citizen erwartet mehr als 60'000 Besucher. An aktive Unterstützer der Organisation werden kostenlose Eintrittskarten verteilt. Im Rahmen des Festivals soll unter anderem für die Aufstockung der Entwicklungshilfe, die Gesundheitsversorgung von Schwangeren und Müttern und die Reduzierung von Plastikmüll geworben werden.

Global Citizen will unter anderem die westlichen Industriestaaten der G7-Gruppe dazu bringen, insgesamt zwei Milliarden Dollar für die Gesundheit von Müttern und Kindern in armen Ländern auszugeben. Nach Angaben der Organisation sterben jedes Jahr fünf Millionen Mütter und Kinder an Krankheiten, die sich bei entsprechender Versorgung verhindern lassen.

Für den 2. Dezember plant Global Citizen ein weiteres grosses Festival in der südafrikanischen Metropole Johannesburg, bei dem unter anderem die Pop- und Rap-Megastars Beyoncé und Jay-Z auftreten sollen. Das Konzert findet aus Anlass des 100. Geburtstags der Bürgerrechtsikone Nelson Mandela statt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare