Pull down to refresh...
zurück

Neuhausen am Rheinfall: Lösung für Fahrverbot am Rheinufer soll her

In Neuhausen am Rheinfall herrscht im Bereich von der Flurlingerbrücke bis zur Eisenbahnbrücke über den Rheinfall schon seit Jahren Fahrverbot. Dieses wird von Velofahrern jedoch immer wieder missachtet. Jetzt soll eine Lösung her.

14.06.2018 / 15:17 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
In Neuhausen am Rheinfall herrscht im Bereich von der Flurlingerbrücke bis zur Eisenbahnbrücke über den Rheinfall schon seit Jahren Fahrverbot. (Screenshot: Google Maps)

In Neuhausen am Rheinfall herrscht im Bereich von der Flurlingerbrücke bis zur Eisenbahnbrücke über den Rheinfall schon seit Jahren Fahrverbot. (Screenshot: Google Maps)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Rheinufer, zwischen Flurlingerbrücke und Eisenbahnbrücke, herrscht seit Jahren Fahrverbot. Und trotzdem würden Velofahrer dieses immer wieder missachten, wie die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall am Donnerstag schreibt. Die vorbeifahrenden Velos seien vor allem für Fussgänger und Jogger eine Gefahr.

Der Kanton Schaffhausen habe zwar zusammen mit der Gemeinde schonmal ein Projekt vorgelegt, dieses scheiterte allerdings an der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission. Ein Steg, welcher den Fussweg verbreitern sollte, wurde damals nicht gebaut. 

Nun fordert der Gemeinderat vom Planungs- und vom Polizeireferat dazu auf, eine Lösung für das Fahrverbots-Problem aufzuzeigen. Zu den Abklärungen gehöre auch die Stellungnahme von Schaffhauserland Tourismus und von ProVelo sowie der Einbezug des Kantons Schaffhausen. Wobei der Einbezug des Kantons zentral sei, zumal sich der Rheinuferweg im Gewässerraum befinde und bauliche Massnahmen somit nur im Rahmen des eidgenössischen Gewässerschutzgesetzes realisiert werden können. Konkrete Vorschläge werden nicht vor dem Spätsommer 2018 erwartet. 

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare