Pull down to refresh...
zurück

Schaffhausen Partner der chinesischen Provinz Hunan

Der Kanton Schaffhausen hat am Donnerstag mit der chinesischen Provinz Hunan eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet. Die Partnerschaft beinhaltet unter anderem die Themen Wirtschaftsentwicklung, Umwelttechnologien und Gesundheit.

08.02.2018 / 14:39 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel und Xu Dazhe, Gouverneur der Provinz Hunan. (Bild: zVg / Kanton Schaffhausen)

Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel und Xu Dazhe, Gouverneur der Provinz Hunan. (Bild: zVg / Kanton Schaffhausen)

Die beiden Delegationen aus Schaffhausen und Hunan. (Bild: zVg / Kanton Schaffhausen)

Die beiden Delegationen aus Schaffhausen und Hunan. (Bild: zVg / Kanton Schaffhausen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Regierungsrat wolle mit dem Abkommen die bereits bestehenden guten Kontakte von Schaffhausen zu offiziellen Vertretern der Volksrepublik China erweitern und den Wirtschaftsstandort Schaffhausen besser in China positionieren, teilte er mit.

Konkret geht es darum, die Investitionen von chinesischen Firmen in Schaffhausen zu erhöhen und Absatzchancen für Schaffhauser Unternehmen in China zu steigern, wie es weiter heisst. Zudem soll ein Austausch auf Expertenstufe zum Thema Nachhaltigkeit initiiert werden.

Am feierlichen Akt im chinesischen Changsha nahm eine offizielle Schaffhauser Delegation - darunter Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel (SVP) - und der Schweizer Botschafter in China, Jean-Jaques de Dardel, teil. Von chinesischer Seite unterschrieb unter anderem Xu Dazhe, der Gouverneur der Provinz Hunan, das Abkommen.

Neben der Unterzeichnung gab es Sitzungen mit hochrangigen Unternehmens- und Behördenvertretern der Provinz Hunan. Dabei wurden Inhalte der Arbeitsprogramme konkretisiert und die nächsten Schritte des Austauschs festgelegt. Zudem sprach Widmer Gysel eine Einladung für einen Gegenbesuch aus.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare