Pull down to refresh...
zurück

Bundesrat will sich mit Donald Trump treffen

Der Bundesrat möchte den Besuch von US-Präsident Donald Trump am Weltwirtschaftsforum WEF in Davos nutzen. Bei einem Treffen sollen Wirtschaftsthemen diskutiert werden.

14.01.2018 / 07:27 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
Der Schweizer Bundesrat. (Bild: admin.ch)

Der Schweizer Bundesrat. (Bild: admin.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Den Besuch von US-Präsident Donald Trump in Davos will der Schweizer Bundesrat offenbar für eine Charme-Offensive nutzen, wie die Zeitungen «NZZ am Sonntag» und «SonntagsBlick» berichten. So bemüht sich Bundespräsident Alain Berset um ein persönliches Treffen mit Trump. Gemäss Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann ist nicht ausgeschlossen, dass gar der Gesamtbundesrat dem hohen Gast aus Washington die Aufwartung macht. «Der Besuch von Präsident Donald Trump ist eine Wertschätzung für die Schweiz und steigert die Bedeutung des WEF», erklärte Aussenminister Ignazio Cassis.

Im Mittelpunkt könnten Wirtschaftsthemen stehen, insbesondere der Freihandel und internationale Kooperation. Dass Trump die Davoser Bühne für eine Tiraden nutzen könnte, fürchtet Cassis nicht: «Ich sorge mich auch nicht wegen eines möglichen Eklats, Twitter ist überall.»

Beitrag erfassen

Keine Kommentare