Pull down to refresh...
zurück

Bauernhaus in Walzenhausen AR durch Brand zerstört

Ein abgelegenes Bauernhaus in Walzenhausen ist am Freitag durch einen Brand zerstört worden. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Gebäudeschaden beträgt laut Polizei rund 600'000 Franken.

09.02.2018 / 14:30 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

In Walzenhausen AR ist am Freitagvormittag ein Feuer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Appenzell Auserrhoden auf Anfrage von RADIO TOP bestätigt. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Notruf ging um 10.46 Uhr ein, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune des Bauernhofs in der Steig bereits im Vollbrand. Zudem hatten die Flammen schon auf das angebaute Wohnhaus übergegriffen.

Weil der Brandort sehr abgelegen ist, mussten die Feuerwehrleute aus Walzenhausen, Rheineck, Thal und Lutzenberg zum Löschen lange Wasserleitungen legen. 90 Personen standen im Einsatz, konnten aber nicht verhindern, dass das Bauernhaus ein Raub der Flammen wurde.

Die Brandursache ist nicht bekannt. Zur Abklärung wurde der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei beigezogen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare