Pull down to refresh...
zurück

Domo verschiebt Start von Fernbusreisen in der Schweiz

Der Fernbusanbieter Domo startet mit seine Fernbus-Verbindungen hierzulande statt im März erst im Juni. Da die Linien erst ab Juni in den Halbtax- und GA-Bereich aufgenommen werden, wurde der Start verschoben.

14.03.2018 / 16:46 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0
Der Start wurde verschoben (Archivbild: Screenshot TELE TOP)

Der Start wurde verschoben (Archivbild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

 Die ersten Busse auf den Linien zwischen St. Gallen und Genf-Flughafen, Zürich-Flughafen und Lugano sowie Chur und Sitten hätten eigentlich am 25. März starten sollen. Nun wurde der Start auf den Fahrplanwechsel am 10. Juni verschoben. Domo-Swiss-Express-Chef Patrick Angehrn bestätigt einen entsprechenden Bericht von «Blick».

Das Glattbrugger Unternehmen hatte im Februar vom Bundesamt für Verkehr entsprechende Konzessionen erhalten. Die Arbeiten rund um die Betriebsaufnahme für unseren konzessionierten Fernbus-Verkehr liefen auf Hochtouren, sagte Angehrn.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare