Pull down to refresh...
zurück

Holzunterstand und Auto brennen in Engelburg aus

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. Der Brand weitete sich auf ein Auto aus und zerstörte dieses vollständig. Die Feuerwehren evakuierten das angrenzende Wohnhaus und löschten den Brand. Es entstand hoher Sachschaden.

09.07.2018 / 11:44 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht vom Montag, ist in Engelburg SG ein Holzunterstand in Brand geraten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Das Feuer griff schliesslich auch auf das danebenstehende Auto über. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Das Feuer griff schliesslich auch auf das danebenstehende Auto über. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

 Die Feuerwehr Gaiserwald und die Berufsfeuerwehr St.Gallen konnten den Brand löschen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Feuerwehr Gaiserwald und die Berufsfeuerwehr St.Gallen konnten den Brand löschen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Als die Anwohner durch laute Knallgeräusche geweckt wurden, stand der Holzunterstand bereits in Vollbrand wie die Kantonspolizei St.Gallen am Montagmorgen mitteilt. Das Feuer weitete sich kurz darauf auf ein danebenstehendes Auto aus. Die Feuerwehr Gaiserwald und die Berufsfeuerwehr St.Gallen konnten den Brand löschen.

Wegen starker Rauchentwicklung wurden die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses kurzzeitig evakuiert. Die Brandursache wird nun vom Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Der Entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 20'000 Franken.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare