Pull down to refresh...
zurück

Mann legt Feuer auf einem Balkon in Wil

Am Samstagabend hat kurz vor 18.00 Uhr an der Hubstrasse ein Balkon eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Als Brandursache steht Brandstiftung im Vordergrund. Über 30 Personen mussten das Wohnhaus notfallmässig verlassen.

14.01.2018 / 12:51 / von: meg
Seite drucken Kommentare
0
Der abgebrannte Balkon in Wil nachdem das Feuer gelöscht werden konnte (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der abgebrannte Balkon in Wil nachdem das Feuer gelöscht werden konnte (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der abgebrannte Balkon in Wil nachdem das Feuer gelöscht werden konnte (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der abgebrannte Balkon in Wil nachdem das Feuer gelöscht werden konnte (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Person bemerkte das Feuer auf dem Balkon im Hochparterre. Sie informierte umgehend die Bewohner des gesamten Hauses und die Notrufzentrale. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, konnten rund 30 Leute das Haus verlassen.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand rasch gelöscht werden. Ebenfalls vor Ort waren Rettungskräfte. Sie mussten drei Personen wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital bringen.

Als Brandursache steht gemäss der Kantonspolizei St.Gallen Brandstiftung im Vordergrund. Ein 33-jähriger Mann mit Wohnsitz im Kanton St.Gallen wurde festgenommen.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht genau abgeschätzt werden. Die Hintergründe des Vorfalls werden nun durch die Kantonspolizei St.Gallen und die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen abgeklärt. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare