Pull down to refresh...
zurück

Olma: Kantonsspital St.Gallen kämpft gegen Parkplatzdiebe

Während der Olma sind in der Stadt St.Gallen die meisten Parkplätze besetzt. Deshalb versuchen Besucher mit Tricks an unerlaubte Parkplätze zu kommen. So zum Beispiel im Parkhaus des Kantonsspitals St.Gallen.

13.10.2017 / 11:50 / von: ano/sfa
Seite drucken Kommentare
0
Die Olma zieht viele Besucher an, das führt zu Verkehrschaos. (Bild: www.olma-messen.ch)

Die Olma zieht viele Besucher an, das führt zu Verkehrschaos. (Bild: www.olma-messen.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Während der Olma herrscht um das Kantonsspital St.Gallen ein Verkehrschaos. Deshalb hat das Spital Verkehrskadetten und Sicherheitspersonal aufgeboten. «Die Olma spüren wir vor und im Spital», sagt der Sprecher des Kantonsspitals St.Gallen Daniel Steimer im Interview mit RADIO TOP. Vor allem auf der Notfallstation wurde das Personal während der Olma aufgestockt.

TOP informiert Beitrag zu den Parkplatz-Problemen während der Olma:

Audio-File

 

«Vor dem Parkhaus stehen Sicherheitsbeamte, die darauf achten, dass wirklich nur Besucher von Patienten und nicht Besucher der Olma ins Parkhaus fahren», so Steimer weiter. Eine weitere Massnahme ist, dass die Parkgebühr ab der dritten Stunde sehr hoch ist, damit Olma-Besucher abgeschreckt werden.

Die Olma dauert noch bis am 22. Oktober. Jährlich besuchen rund 400'000 Gäste die Messe in St.Gallen. Als Parkmöglichkeit wird der Breitfeld-Parkplatz empfohlen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare