Pull down to refresh...
zurück

Zwei Schneeschuhwanderer stürzen bei Alt St.Johann in den Tod

Am Samstag kurz nach Mittag sind in der Region Alt St.Johann zwei Schneeschuhwanderer abgestürzt. Beide konnten nur noch tot geborgen werden. Sie waren in steilem Gelände unter schwierigen Bedingungen unterwegs.

14.01.2018 / 08:55 / von: rwa/meg
Seite drucken Kommentare
0
Beim Hinterugg oberhalb von Alt St.Johann sind die beiden Schneeschuhwanderer abgestürzt. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Beim Hinterugg oberhalb von Alt St.Johann sind die beiden Schneeschuhwanderer abgestürzt. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Skitourengruppe konnte beobachten, wie zwei Schneeschuhgänger den Westhang des Hinterruggs begingen und dabei plötzlich Richtung Walenstadt abstürzten. Sie alarmierten die Rega, welche die beiden Männer schliesslich rund 400 Meter tiefer auffinden konnte. Bei beiden konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Die beiden Männer wohnten im Kanton Zürich. Es handelt sich um einen 38-jährigen Schweizer und einen 28-jährigen Deutschen. Das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen untersucht nun den Unfallhergang. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen ist zur Zeit noch völlig unklar, wieso die beiden abgestürzt sind.

Die Kantonspolizei St.Gallen rät momentan davon ab, den Westhang zu passieren. Das Wetter und der Zustand des Schnees sorgt für eine erhöhte Gefahrenstufe.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare