Pull down to refresh...
zurück

Fahrschüler landet auf Dach in Etzwilen

Auf seiner Lernfahrt prallte ein Fahrschüler am Mittwochnachmittag in einen Baum und landete auf dem Autodach. Dabei wurden er und sein Beifahrer mittelschwer verletzt.

18.01.2018 / 11:23 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0
Beim Unfall wurden zwei Personen mittelschwer verletzt (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Unfall wurden zwei Personen mittelschwer verletzt (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Bild: Kantonspolizei Thurgau

Bild: Kantonspolizei Thurgau

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 22-jähriger Fahrschüler war gegen 16 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Kaltenbach unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor er auf der geraden Strecke die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte in einen Baum, wie die Kantonspolizei Thurgau am Donnerstag mitteilt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum entwurzelt und das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beim Unfall wurden beide Fahrzeuginsassen mittelschwer verletzt. Der Fahrschüler musste durch die Rega, sein 57-jähriger Beifahrer durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Verbindungsstrasse zwischen Etzwilen und Kaltenbach musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Weil Motoröl ins Erdreich gelangte, wurde ein Funktionär des Amtes für Umwelt aufgeboten.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare