Pull down to refresh...
zurück

Familienhaus steht OLS im Weg

In Pulvershausen führt die geplante Oberlandstrasse durch ein Haus. Falls die Strasse gebaut wird, soll das Haus abgerissen werden. Die Information ist ungewollt zur Familie durchgesickert.

15.05.2018 / 07:56 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
Linienführung von BTS und OLS (Bild: bts-ols.tg.ch)

Linienführung von BTS und OLS (Bild: bts-ols.tg.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton hat bereits einige lokale Behördenmitglieder über die Linienführung der OLS informiert. Dabei ist die Information durchgesickert, dass die Strasse durch ein Einfamlienhaus in Pulvershausen führen würde. Die Familie sei empört gewesen, berichtet die «Thurgauer Zeitung». Mittlerweile habe sich der Kanton dafür entschuldigt.

Der Kanton sagt gegenüber der Zeitung, dass der Kanton entweder das Haus und das Grundstück kauft, oder der Familie ein anderes Haus als Tauschgeschäft anbietet.

Die OLS wird nur gebaut, wenn auch die Bodensee-Thurtal-Strasse BTS zustande kommt. Auch bei der BTS laufen die Planungsarbeiten. Sie dürfte über 1,5 Milliarden Franken kosten, wobei der Bund einen Teil mitfinanzieren soll.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare