zurück

Verlorene Openair-Portemonnaies zurück bei Besitzern

Nach dem Openair Frauenfeld sind rund 500 verlorene Portemonnaies, Handys und Schlüssel zusammengekommen. Eine Woche später konnte die Kantonspolizei Thurgau über 400 dieser Fundgegenstände an ihre Besitzer zurückschicken.

15.07.2017 / 15:40 / von: mpo
Seite drucken Kommentare
0
Diese Gegenstände gingen beim Openair Frauenfeld verloren (Bild: Kapo TG)

Diese Gegenstände gingen beim Openair Frauenfeld verloren (Bild: Kapo TG)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kantonspolizei Thurgau hat nach dem Festival auf der Frauenfelder Allmend vom vergangenen Wochenende diverse Gegenstände wie Portemonnaies, Ausweise und Schlüssel aufgegriffen.

Eine Woche nach dem Openair konnten bereits fast alle Gegenstände den Besitzern zurückgegeben werden, teilt die Kantonspolizei Thurgau auf Facebook mit.

Ganz abgeschlossen ist die Arbeit der Polizei zwar noch nicht. Bei einigen Fundsachen wie Schlüssel und Handys sind noch Zusatzabklärungen nötig.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare