Pull down to refresh...
zurück

Volley Amriswil verschafft sich gute Ausgangslage

Der NLA-Verein Volley Amriswil verschaffte sich am Mittwoch im Hinspiel des Sechzehntelfinals im CEV-Cup mit einem 3:0-Erfolg daheim gegen Omonia Nikosia eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 20. Dezember auf Zypern.

07.12.2017 / 07:47 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Volley Amriswil startet mit einem Sieg (Bild: Volley Amriswil)

Volley Amriswil startet mit einem Sieg (Bild: Volley Amriswil)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Den ersten Satz gewann das Team von Ratko Pavlicevic in der Tellenfeldhalle noch souverän (25:19), in den beiden folgenden Sätzen mussten die Ostschweizer jeweils grosse Rückstände aufholen, behielten aber mit 28:26 und 25:20 die Oberhand. Erfolgreichster Punktesammler der Thurgauer war Sébastien Steigmeier.

Die Zyprioten hätten stark gespielt, sagte Amriswil-Captain Aleksandar Ljubicic, deshalb freue ihn der Sieg besonders. 

Aleksandar Ljubicic im TOP Regiosport:

audio

Sollten die Amriswiler die Hürde Nikosia überstehen, würde im Achtelfinal am 17. und 30./31. Januar 2018 Ajaccio warten. Gegen den Klub aus Korsika war Amriswil im vergangenen Europacup-Wettbewerb im Februar 2017 im Golden Set ausgeschieden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare