Pull down to refresh...
zurück

Schwer verletzter Mann in Frauenfeld gefunden

Ein 39-jähriger Mann stürzte im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Frauenfeld. Er verletzte sich dabei schwer am Kopf, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.

09.09.2017 / 11:23 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Der Mann stürzte im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. (Symbolbild: pixelio.de/Rainer Sturm)

Der Mann stürzte im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. (Symbolbild: pixelio.de/Rainer Sturm)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Anwohner des Mehrfamilienhauses am Kleiberweg alarmierte am Freitagabend kurz nach 18:00 Uhr die Kantonale Notrufzentrale. Als die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau eintrafen, lag der verunfallte Mann mit schweren Kopfverletzungen im Treppenhaus. Nach medizinischer Erstversorgung wurde er vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau handelt es beim Treppensturz um einen Unfall. Der Mann hatte aber auch eine stark blutende frische Schnittwunde an der linken Hand. Aufgrund der Blutspuren vom Chappelizipfelkreisel über die Thundorferstrasse und den Franzosenweg zum Kleiberweg ist davon auszugehen, dass sich der 39-Jährige diese Verletzung zuvor in der Stadt zugezogen hatte, unter noch ungeklärten Umständen.

Zeugenaufruf

Wer am späten Nachmittag in Frauenfeld Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Frauenfeld unter 052 725 44 60 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare