Pull down to refresh...
zurück

Mehrere Verkehrsunfälle am Wochenende in Winterthur

In Winterthur haben sich am Wochenende mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 80'000 Franken, wie die Stadtpolizei am Sonntag mitteilte.

24.09.2017 / 11:13 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0
Es entstand ein Sachschaden von 80'000 Franken. (Bild: RADIO TOP / Marija Lepir)

Es entstand ein Sachschaden von 80'000 Franken. (Bild: RADIO TOP / Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 34-jähriger Autofahrer war am Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr auf der Steigstrasse stadtauswärts unterwegs. Aus unbekannten Gründen verlor er in einer Kurve die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses kippte zur Seite. Der Autofahrer konnte das Fahrzeug wohlbehalten verlassen.

Nebst einem Sachschaden von rund 30'000 Franken am Fahrzeug entstand auch ein Sachschaden an einem Leitpfosten, der samt Verankerung aus dem Boden gerissen wurde. Der Fahrausweis wurde dem alkoholisierten Lenker abgenommen.

Am Samstag gegen 16.15 Uhr fuhr ein 21-jähriger Autofahrer auf der Auwiesenstrasse stadtauswärts. Er wollte nach links in eine unbenannte Verbindungsstrasse, Höhe in der Au, abbiegen. Dabei gewährte er einem 50-jährigen, entgegenkommenden Autofahrer den Vortritt nicht.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Airbags im Auto des 50-Jährigen ausgelöst, und das Auto des 21-Jährigen wurde noch gegen ein weiteres Fahrzeug geschoben, das auf der unbenannten Verbindungsstrasse an der Kreuzung stand. Es entstand ein Sachschaden von rund 30'000 Franken.

Aufgrund des Unfalls auf der Auwiesenstrasse ereignete sich ein weiterer Unfall in unmittelbarer Nähe. Eine 46-jährige Autofahrerin beabsichtigte von der Liegenschaft in der Au 5 nach rechts auf die Strasse abzubiegen.

Dabei wurde die Frau durch den Unfall, der sich soeben ereignet hatte, abgelenkt. Sie fuhr langsam auf die Strasse, übersah jedoch einen von links kommenden Personenwagen und prallte frontal gegen dessen rechte Seite. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20'000 Franken.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare