Pull down to refresh...
zurück

Organisatoren der Frackwoche rüsten sich für Verhandlungen

Die Winterthurer Frackwoche steht auf der Kippe. Nun gibt es Neuverhandlungen mit der Schulleitung der ZHAW. Die Organisatoren rüsten sich dafür. Verhandelt werden soll Mitte Dezember.

07.12.2017 / 08:38 / von: ano
Seite drucken Kommentare
0
Absolventen am Frackumzug in der Altstadt (Bild: zhaw.ch)

Absolventen am Frackumzug in der Altstadt (Bild: zhaw.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Organisatoren der Winterthurer Frackwoche rüsten sich für Neuverhandlungen mit der Schulleitung. Sie haben eine Umfrage gestartet bei Studenten und Dozenten der ZHAW, schreibt der «Landbote». Die Umfrage soll klären, wie die ZHAW-Mitglieder zur Frackwoche stehen.

Die Leitung des Technikums will während der Frackwoche unter anderem den Alkoholausschank tagsüber verbieten. Die Studenten warnen, dass die Frackwoche ohne die Einnahmen aus dem Alkoholverkauf nicht mehr durchführbar sei.

Dieses Thema beschäftigte auch den Zürcher Kantonsrat.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare