zurück

Schon wieder Velo-Rowdies in Winterthur

Die Stadtpolizei Winterthur führte am Montagabend erneut eine Verkehrskontrolle an der Technikumstrasse durch. Diesmal wurden 73 Ordnungsbussen an Velofahrer innert 90 Minuten verteilt. Bereits letzte Woche wurden fast 50 Bussen an Velofahrer verteilt.

14.11.2017 / 15:56 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0
(Symbolbild: pixelio.de / Rike)

(Symbolbild: pixelio.de / Rike)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kontrolle wurde zwischen 17.30 und 19 Uhr an der Technikumstrasse bei den Kreuzungen Graben und Neumarkt durchgeführt, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilte. Insgesamt passierten 178 Velofahrer die Kontrollstelle.

35 Mal wurde das Rotlicht missachtet, 27 Mal war jemand ohne Licht in der Dunkelheit unterwegs, 11 Mal wurde ein Velofahrer gebüsst, weil er auf dem Trottoir unterwegs war und zwei Velofahrer fuhren ohne Hände am Lenkrad. Neben den Velofahrern wurden auch zwei Autofahrer gebüsst, weil sie bei Rot übers Lichtsignal fuhren.

Wie Stefan Matt von der Stadtpolizei Winterthur RADIO TOP erzählt, wurde die zweite Kontrolle durchgeführt, um heraus zu finden, ob die vielen Kontrollen bei der ersten Kontrolle Zufall waren. Die Velofahrer sollten bedenken, dass es um diese Jahreszeit dunkel ist und die Sicht eingeschränkt wird. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare