Pull down to refresh...
zurück

Winterthur will Jungunternehmern unter die Arme greifen

Das House of Winterthur und der Verein GO! wollen Start-Ups in Winterthur mit Krediten und Beratung unterstützen. So soll die Region Winterthur für Unternehmer attraktiver werden.

30.05.2018 / 10:30 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Winterthur soll für Jungunternehmer attraktiver werden. (Bild: www.myswitzerland.com)

Winterthur soll für Jungunternehmer attraktiver werden. (Bild: www.myswitzerland.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ab dem 12. Juni bietet der Verein «GO! Ziel selbstständig» kostenlose Beratungsgespräche an. Ausserdem spannen das House of Winterthur und GO! zusammen, um Jungunternehmer in Winterthur auch finanziell unter die Arme zu greifen. Dafür vergeben sie Mikrokredite für Unternehmen, die bereits eine konkrete Geschäfts- oder Produktidee haben.

Der Verein GO! arbeitet bereits seit neun Jahren in Zürich mit Start-Ups zusammen, nun soll das Angebot auch nach Winterthur geholt werden. «Dutch die neue Zusammenarbeit soll das Dienstleistungsangebot in der Region Winterthur ausgebaut werden», heisst es in einer Medienmitteilung des House of Winterthur zum Thema.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare