zurück

Der EHC Kloten will den Lugano-Sieg im Bündnerland bestätigen

Nach der Trainer-Entlassung zeigten die Spieler des EHC Kloten eine starke Reaktion: Mit einer leidenschaftlichen Leistung kehrte Kloten gegen Lugano nach fünf Niederlagen in Folge auf die Siegesstrasse zurück. Gegen den HC Davos sollen nun weitere Punkte her.

19.10.2017 / 16:05 / von: dbu
Seite drucken Kommentare
0
Der EHC Kloten will auch gegen den HCD jubeln (Bild: RADIO TOP)

Der EHC Kloten will auch gegen den HCD jubeln (Bild: RADIO TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

3:1 besiegte der EHC Kloten den HC Lugano - einen Gegner, der vor dem Gastspiel im Zürcher Unterland sechs Siege aneinander gereiht hatte. Die ganze Mannschaft überzeugte mit viel Engagement und Kampfgeist. Herausragend spielte Roman Schlagenhauf: Zwei Tore schoss der Stürmer selber, das dritte bereitete er vor. «Wenn wir einfach spielen, wenn wir hart spielen, wenn wir gut forechecken, haben wir jeden Abend die Chance, das Spiel zu gewinnen», resümierte Schlagenhauf nach dem Lugano-Sieg gegenüber RADIO TOP. Und Captain Denis Hollenstein fügte an: «Wir müssen auf dem Boden bleiben, ruhig und mit viel Leidenschaft spielen, Geduld haben. Dann bin ich überzeugt, dass wir auch in Davos eine solche Leistung abrufen.»

Hollenstein und Schlagenhauf nach Lugano und vor Davos:

AUDIO

Leistungen wie gegen Lugano braucht Kloten auch in Zukunft unbedingt. Trotz dem Sieg bleiben die Zürcher nämlich auf dem letzten Tabellenplatz, der Rückstand auf die Playoffplätze beträgt nach 14 von 50 Partien acht Punkte. Das Auswärtsspiel gegen Davos geht am Freitag um 19.45 Uhr los. RADIO TOP überträgt die Partie live. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare