Pull down to refresh...
zurück

Frau bei Kloten von Wildschwein angegriffen

In einem Wald in der Nähe von Kloten sind eine Spaziergängerin und ihr Hund von einer Wildsau angegriffen worden. Der Golden Retriever hat Verletzungen am Bauch davongetragen.

13.02.2018 / 22:23 / von: sfa
Seite drucken Kommentare
0
Beim Angriff ist offenbar der Hund der Spaziergängerin verletzt worden. (Symbolbild: pixabay.com)

Beim Angriff ist offenbar der Hund der Spaziergängerin verletzt worden. (Symbolbild: pixabay.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In einem Wald bei Kloten ist am Montagnachmittag eine Frau mit ihrem Hund von einem Wildschwein angegriffen worden, wie «Blick.ch» berichtete. Angeblich soll es sich um einen grossen Keiler gehandelt haben. Die Spaziergängerin wurde beim Angriff nicht verletzt. Ihr Hund – ein Golden Retriever – aber offenbar schon. Er befindet sich jedoch schon wieder auf dem Weg der Besserung.

Die Zürcher Jagdaufsicht zeigt sich gegenüber «Blick.ch» überrascht über den Angriff. Normalerweise verhielten sich Wildschweine demnach gegenüber Menschen nicht aggressiv.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare