Pull down to refresh...
zurück

Lastwagen prallt in Mittelleitplanke

Nach einem Unfall auf der A1 bei Neuenhof haben Autofahrer von und nach Zürich viel Geduld gebraucht: Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich 10 Kilometer. Die Aufräumarbeiten dauern an.

14.05.2018 / 19:37 / von: sfa
Seite drucken Kommentare
0
Der LKW-Fahrer ist beim Unfall offenbar unverletzt geblieben. (Bild: twitter.com/Kantonspolizei Aargau)

Der LKW-Fahrer ist beim Unfall offenbar unverletzt geblieben. (Bild: twitter.com/Kantonspolizei Aargau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am frühen Montagabend ist auf der A1 bei Neuenhof im Kanton Aargau ein Lastwagen mit der Mittelleitplanke kollidiert. Der Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen, die Führerkabine hat sich dabei in der Leitplanke verkeilt, wie auf Bildern des Unfalls zu erkennen ist. Laut der Kantonspolizei Aargau ist der LKW-Fahrer beim Unfall unverletzt geblieben, wie verschiedene Medien berichten.

Aus dem verunfallten Lastwagen ist Diesel ausgelaufen, wie die Kantonspolizei Aargau weiter mitteilt. Deshalb sind die Räumungsarbeiten sehr aufwändig. Der Verkehr auf der A1 in Richtung Zürich hat sich zwischenzeitlich rund 10 Kilometer gestaut. Wegen des Unfalls kam es auch in der Gegenrichtung und auf dem umliegenden Strassennetz zu Verkehrsbehinderungen. Gegen ca. 21.30 Uhr am Montagabend hat sich der Stau schlussendlich aufgelöst. Dennoch ist es auch am späteren Montagabend wegen der Aufräumarbeiten zu andauernden Verkehrsbehinderungen gekommen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare