Pull down to refresh...
zurück

Neues Schulbuch macht Zürcher Schüler fit für digitale Welt

Für das neue Schulfach «Medien und Informatik» ist im Lehrmittelverlag Zürich das neue Lehrbuch «connected» erschienen. Das Buch soll den Schülern den Einstieg in die digitale Welt erleichtern, etwa mit einer Anleitung zum Gebrauch von Suchmaschinen.

12.06.2018 / 09:47 / von: vbu/sda
Seite drucken Kommentare
0
Zürcher Schüler sollen mit dem neuen Lehrbuch fit werden für die digitale Welt (Symbolbild: pixelio.de/Dieter Schütz)

Zürcher Schüler sollen mit dem neuen Lehrbuch fit werden für die digitale Welt (Symbolbild: pixelio.de/Dieter Schütz)

Der Umschlag des neuen Lehrbuchs (Bild: lmvz.ch)

Der Umschlag des neuen Lehrbuchs (Bild: lmvz.ch)

Auszug aus dem neuen Lehrbuch «connected» (Bild: lmvz.ch)

Auszug aus dem neuen Lehrbuch «connected» (Bild: lmvz.ch)

Auszug aus dem neuen Lehrbuch «connected» (Bild: lmvz.ch)

Auszug aus dem neuen Lehrbuch «connected» (Bild: lmvz.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Rahmen des neuen Lehrplans 21 erhalten Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse neu eine Wochenlektion  «Medien und Informatik». In dieser Woche erscheint nun der erste von insgesamt vier aufeinander aufbauenden Bänden des neuen Lehrmittels «connected», wie die Bildungsdirektion des Kantons Zürich mitteilte.

Die vier Bände werden gestaffelt während der nächsten vier Jahre erscheinen und decken den Unterricht von der 5. bis zur 9. Klasse ab. Das Konzept, Inhalte immer wieder von neuem aufzunehmen, sei im Bereich  «Medien und Informatik» eine Premiere, heisst es weiter. Das Lehrmittel soll regelmässig aufdatiert werden und enthält ein breites Grundlagenwissen.

Das neue Lehrmittel besteht aus einem Arbeitsbuch für Schülerinnen und Schüler sowie einem Handbuch für Lehrpersonen. Dinge und Phänomene aus dem Alltag der Schülerinnen und Schüler werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: von der technologischen, der gesellschaftlich-kulturellen und der anwendungsbezogenen Perspektive.

Im Lehrmittel steht nicht der Umgang mit bestimmten Programmen und Geräten im Vordergrund: Schülerinnen und Schüler sollen vielmehr mit grundlegenden Informatikkonzepten vertraut gemacht werden.

Im Kanton Zürich erhalten Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse ab August 2018 eine Wochenlektion  «Medien und Informatik». Ab Schuljahr 2019/2020 wird das neue Fach dann auch in der 6. Klasse der Primarstufe sowie in der 1. und 3. Klasse der Sekundarstufe unterrichtet.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare