Pull down to refresh...
zurück

Post will verstärkt auf Lieferroboter setzen

Seit September 2017 testet die Post Lieferroboter in Zürich. Die Roboter haben bisher 170 Lieferungen zugestellt. Weitere Roboter sollen jetzt unter anderem in Dübendorf zum Einsatz kommen.

13.10.2017 / 11:40 / von: sfa
Seite drucken Kommentare
0
Die Roboter lieferten seit September 170 Sendungen im Zentrum von Zürich aus. (Bild: Schweizerische Post)

Die Roboter lieferten seit September 170 Sendungen im Zentrum von Zürich aus. (Bild: Schweizerische Post)

Während der Testphase wurden die Roboter noch von Menschen begleitet. (Bild: Schweizerische Post)

Während der Testphase wurden die Roboter noch von Menschen begleitet. (Bild: Schweizerische Post)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Verlauf der vergangenen sechs Wochen haben die drei eingesetzten Lieferroboter im Herzen von Zürich fast 170 Zustelltouren absolviert und dabei rund 375 Kilometer zurückgelegt, schreibt die Schweizerische Post in einer Mitteilung. Der Test erfolgte in Zusammenarbeit mit Jelmoli. Kunden konnten die Lieferroboter im Onlineshop als Lieferoption wählen.

Die Lieferroboter wurden auf ihren Zustelltouren begleitet und überwacht. Die Begleiter mussten vereinzelt unterstützend eingreifen, etwa im Fall von unerwarteten Hindernissen auf dem Gehsteig (z.B. abgestellte Lieferfahrzeuge), schreibt die Post in ihrer Mitteilung weiter. Die Testfahrten seien von der Bevölkerung mit regem Interesse verfolgt worden.

Den Tests in Zürich waren bereits ähnliche Testläufe in Bern, Köniz, Biberist und Zuchwil vorausgegangen. Die Post weitet die Versuche nun auf weitere Standorte aus. Mögliche Anwendungen seien Essenslieferungen, der Versand von medizinischen Produkten sowie die Zustellung von Spezialsendungen am gleichen Tag. Unter anderem kommen die Roboter neu in Dübendorf zum Einsatz. Dort werden sie Kontaktlinsen für einen Onlineshop ausliefern.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare