Pull down to refresh...
zurück

Privatperson schuldet Zürcher Betreibungsamt 690 Millionen Franken

Eine Privatperson aus der Stadt Zürich schuldet dem Zürcher Betreibungsamt 690 Millionen Franken. Die Person lebt aber am Existenzminimum, sodass es bei ihr nichts zu holen gibt.

17.04.2018 / 13:56 / von: cde
Seite drucken Kommentare
0
Eine Privatperson hat beim Zürcher Betreibungsamt 690 Millionen Franken Schulden. (Symbolbild: pixabay.com/cosmix)

Eine Privatperson hat beim Zürcher Betreibungsamt 690 Millionen Franken Schulden. (Symbolbild: pixabay.com/cosmix)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

100‘000 Betreibungen und 50‘000 Pfändungen hat es in der Stadt Zürich im letzten Jahr gegeben. Die Jahresbilanz hat das Betreibungsamt letzte Woche herausgegeben. Dort drin versteckt sich fast beiläufig ein kurioser Fall, wie der «Tagesanzeiger» berichtet. Eine einzelne Privatperson aus der Stadt Zürich schuldet jemandem 690 Millionen Franken. Wer es ist und woher die Schulden kommen, gibt das Amt aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Wahrscheinlich sind es Schulden aus dem Ausland, in der Schweiz gäbe es sonst nämlich einen Prozess um den riesigen Schuldenberg.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare