zurück

Töff-Fahrer nach Unfall von Auto überfahren

Bei einem Unfall in Zürich-Affoltern ist am Freitagabend ein Töff-Fahrer auf die Gegenfahrbahn gestürzt. Dort wurde er von einem Auto mit Anhänger überrollt. Der Töff-Fahrer ist noch auf der Unfallstelle gestorben.

10.11.2017 / 20:03 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Symbolbild (Bild: Stihl024/pixelio.de)

Symbolbild (Bild: Stihl024/pixelio.de)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss ersten Erkenntnissen war der Töff-Fahrer kurz vor 17.15 Uhr im stockenden Kolonnenverkehr auf der Furttalstrasse stadteinwärts unterwegs, teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Aus noch unbekannten Gründen sei er dem vor ihm bremsenden Fahrzeug ins Heck gefahren. Aufgrund dieser Kollision stürzte der Töff-Fahrer auf die Gegenfahrbahn, wo er von einem entgegenkommenden Personenwagen mit Anhänger erfasst und schwer verletzt wurde.

Obwohl ein zufällig anwesender Arzt den Mann umgehend ärztlich versorgte, ist er noch am Unfallort gestorben. Der Personenwagen sei stadtauswärts weitergefahren, ohne anzuhalten. Erste polizeiliche Abklärungen hätten kurze Zeit später zum vermuteten Halter des Fahrzeugs geführt, das den Motorradlenker erfasst hatte. Der Fahrzeughalter sei für eine erste Befragung auf eine Polizeiwache geführt worden.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall am Freitagabend, 10. November 2017, kurz vor 17.15 Uhr, an der Furttalstrasse (Höhe der Abzweigung mit der Strasse «Im Holzerhurd») machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare