Pull down to refresh...
zurück

Rückblick: Mit Meerschweinchen und Hühnern Erinnerungen wecken

In der tiergestützten Intervention sprechen Mensch und Tier eine eigene Sprache. Besonders Menschen die an Demenz erkrankt sind, geniessen diese besonderen Momente mit den Tieren.

13.08.2017 / 00:00 / von: vdi
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Alters- und Pflegeheim Grüneck in Ottikon bei Gossau ZH wuseln neugierige Meerschweinchen über den Tisch und lassen sich mit leckerem Grünzeug füttern. Später flattert Huhn «Zwergli» über den Tisch und landet bei Frau Concastre auf der Schulter. Was hier nach einer kleinen Zirkusvorstellung klingt, gehört in die Tiergestützte Intervention. Eine einfühlsame, einfache aber ebenso effektive Therapie.

Karin Feurer und Margrith Hotz sind Fachfrauen «Tiergestütze Intervention» und besuchen gemeinsam mit ihren Tieren Alters- und Pflegeheim in der Region Zürcher Oberland.

Die Bewohnerinnen staunen, beobachten, geniessen, kommen ins Gespräch oder lächeln zufrieden. Tiere berühren Menschen auf eine tiefe und ganz besondere Art. Dabei sind Tiere keine Streichelobjekte, sondern Beziehungspartner. Dank ihren Fähigkeiten erreichen sie insbesondere Menschen die an Demenz erkrankt sind.

Für die Alters- und Pflegeheime bringt der Besuch von Meerschweinchen und Hühnern zudem die Möglichkeit Tiere im Heim willkommen zu heissen, ohne sie selbst halten zu müssen. Wie das funktioniet, erfahren Sie am Sonntag, 13. August 2017 ab 18.15 Uhr (stündlich wiederholt) im Tiergflüschter.

Happy End gesucht

Während der Ferienzeit herrscht in den Tierheimen Hochbetrieb was die Betreuung ihrer Schützlinge betrifft, wenn Herrchen und Frauchen im Urlaub sind. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen noch einmal jene Tiere vor, die bereits einen Auftritt im «Tiergflüschter» hatten, aber noch kein passendes Daheim gefunden haben. Ein Potpurri wunderbarer Schnüffelnasen und Samtpfoten quer durch das letzte halbe Jahr. Helfen Sie mit, diesen tollen Tieren ein Plätzchen zu finden.  

VIDEO

 

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare