zurück

Rezept vom 15. Juli 2017

Diese Woche ist Wolfgang Potzmann von der Hiltl Akademie in Zürich zu Gast im TOP POT. Er macht den Hiltl Burger - Am Samstag, um 18:40 Uhr (stündlich wiederholt).

15.07.2017 / 00:00 / von: gwu
Seite drucken
Hiltl Burger (Bild: TELE TOP)

Hiltl Burger (Bild: TELE TOP)

Hier geht's zur Website der Hiltl Akademie



Rezept für 4 Personen:


Patty

4 EL  Olivenöl
1  Schalotte
200 g  Sojahack
80 g  Okara
70 g  Paniermehl
15 g  Röstzwiebeln
½ Bund  Petersilie
30 g  Butter
3 g  Randenpulver
2 Prisen  Räuchersalz
1  Ei
1  Eigelb
 Salz, Pfeffer aus der Mühle


Coleslaw

65 g  Reismayonnaise
1 EL  Apfelessig
1 TL  Rohzucker
70 g  Karotten
100 g  Weisskabis
5 g  frischer Meerrettich
 Salz, Pfeffer aus der Mühle
4  Burgerbrötchen
4 EL  Cocktailsauce
4  grosse Salatblätter (z.B. Frisée-Salat)
4  Tomatenscheiben
2  Essiggurken, in Scheiben

Für die Patties 1 EL vom Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Schalotte schälen, fein hacken und im heissen Öl goldbraun anrösten. Dann mit dem Sojahack, Okara, Paniermehl und den Röstzwiebeln in einer Schüssel mischen. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken und unter die Burger- Masse mischen.

Die Butter bei geringer Hitze in einer Bratpfanne schmelzen, dann mit dem Randenpulver, Räuchersalz, Ei und Eigelb in ein hohes Gefäss geben und mit dem Mixstab pürieren, bis alles eine gleichmässige Masse ergibt. Zu den Zutaten in der Schüssel geben und alles sorgfältig mit den Händen zu einer homogenen Masse vermischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse ca. 30 Minuten kaltstellen.

Währenddessen für den Coleslaw die Reismayonnaise mit dem Apfelessig und Zucker in einer Schüssel verrühren. Die Karotten schälen und mit der Röstiraffel direkt in die Sauce reiben. Den Kabis mit dem Gemüsehobel ebenfalls direkt in die Sauce reiben oder mit einem Messer in möglichst feine Streifen schneiden. Den Meerrettich schälen und mit einer sehr feinen Reibe in die Sauce raffeln. Alles gut mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Aus der gekühlten Burger-Masse mit leicht befeuchteten Händen vier gleichgrosse Patties formen. Die restlichen 3 EL Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Burger darin von beiden Seiten in wenigen Minuten goldbraun anbraten.

Die Burger-Brötchen in der Grillpfanne oder auf dem Grill kurz anrösten, dann alle Hälften dünn mit Cocktailsauce bestreichen. Auf die unteren Hälften je ein Salatblatt, eine Tomatenscheibe und zwei Essiggurkenscheiben legen. Die Patties darauflegen und den Coleslaw darüber verteilen. Die oberen Brötchenhälften draufsetzen und sofort servieren. Dazu passen Country Fries.

Tipp: Wer gerne Vegi-Burger auf Vorrat haben möchte, kann die Patties auch sehr gut einfrieren.

 

POT


*** En Guete ***