Pull down to refresh...
zurück

Alain Berset zeigt sich offen für Impfobligatorium

Die Suche nach einer Impfung gegen das Coronavirus beschäftigt. In der der Schweiz könnten der Bundesrat und die Kantone in der besonderen Lage für gewisse Personengruppen ein Impfobligatorium verhängen. Alain Berset zeigt sich offen für ein solches Obligatorium.

23.09.2020 / 17:22 / von: asl
Seite drucken Kommentare
2
In der besonderen Lage können die Kantone in der Schweiz und der Bundesrat ein Impfobligatorium für gewisse Personen anordnen. (Symbolbild: pixabay.com/Gyna Liard)

In der besonderen Lage können die Kantone in der Schweiz und der Bundesrat ein Impfobligatorium für gewisse Personen anordnen. (Symbolbild: pixabay.com/Gyna Liard)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf Hochtouren tüfteln Forscher auf der ganzen Welt an einer Impfung gegen Covid-19. Momentan gibt es noch keinen Impfstoff. Wenn jedoch eine sichere Impfung gefunden wird, könnten in der Schweiz während der besonderen Lage die Kantone oder der Bundesrat für gewisse Personengruppen ein Impfobligatorium aussprechen. Beispielsweise für Personen, die in der Alterspflege arbeiten.

Gesundheitsminister Alain Berset zeigt sich im «Rundschau talk» von SRF offen für ein solches Obligatorium. Ganz klar äussert sich der Bundesrat aber nicht dazu. Er betont jedoch mehrmals, dass es sich dabei um ein Obligatorium und nicht um einen Zwang handeln würde.

Ein Impfzwang ist in der Schweiz gesetzlich verboten. Es sollen keine Personen gegen ihren Willen geimpft werden. Berset führt aus, dass ein solches Impfobligatorium bedeuten könnte, dass Personen, die sich dagegen weigern, für eine gewisse Zeit nicht mehr mit Kontakt zu besonders gefährdeten Personen arbeiten könnten.

Momentan befürchtet der Gesundheitsminister aber eher ein Ansturm auf eine Impfung, sobald eine zugelassene und sichere verfügbar sein wird. Er glaubt, dass das Problem am Anfang eher die Anzahl der Dosen sein wird.

 

Beitrag erfassen

Esther
am 23.09.2020 um 20:59
das darf nicht passieren dieser Impfstoff ist viel zu wenig aus getesdet.
Hans Keller
am 23.09.2020 um 19:29
Impfen durch Zwang? Nur wenn Herr Berset sich und seine Liebsten auch Impfen lässt, und das öffentlich. Aber bitte vorher dein BAG-Schweinestall misten nicht dass man nachher mrrkt, dass es nicht nötig gewesen wäre...Ach ja, Herr Berset: Danke, dass sich seit ihrer Amtszeit die KK-Prämien verdoppelt haben. Es macht ja so viel Vertrauen in sie....