Pull down to refresh...
zurück

BAG: Kein positiver PCR-Test mehr nötig

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) prüft eine Anpassung der Teststrategie. Nach einem positiven Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus soll demnach in Zukunft kein PCR-Test mehr nötig sein.

07.01.2022 / 17:31 / von: ame/sda
Seite drucken Kommentare
0
Ein positiver PCR-Test braucht es nicht mehr. Ein Antigentest reicht. (AP Photo/Damian Dovarganes)

Ein positiver PCR-Test braucht es nicht mehr. Ein Antigentest reicht. (AP Photo/Damian Dovarganes)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Sobald der Entscheid gefallen ist, werden die Kantone und Labors informiert», teilte ein BAG-Sprecher am Freitagabend der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage mit. Er äusserte sich zu Berichten der Onlineportale der «NZZ» und des «Blick».

Laut BAG kann in der aktuellen epidemiologischen Lage festgehalten werden, dass man bei einem positiven Antigen-Schnelltest mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich infiziert ist. «Falsch positive» Tests seien in der aktuellen epidemiologischen Lage sehr unwahrscheinlich, schreibt das BAG weiter.

Aus diesem Grund prüfe das BAG eine entsprechende Anpassung der Teststrategie, bei der ein PCR-Bestätigungstest hinfällig würde. Das Resultat eines Antigen-Schnelltests reicht derzeit nicht für eine definitive Diagnose aus.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare