Pull down to refresh...
zurück

Bald Grossanlässe – aber nicht für alle

Gesundheitsminister Alain Berset will Events im Juli mit 5'000 Besuchern zulassen. Dies in drei Schritten. Einlass soll es nur für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete geben.

21.04.2021 / 08:14 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
1
Grossanlässe mit bis zu 5000 Personen sollen wieder am Juli möglich sein.(Archivbild: sda)

Grossanlässe mit bis zu 5000 Personen sollen wieder am Juli möglich sein.(Archivbild: sda)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Viele Open Airs und andere Events sind für dieses Jahr bereits abgesagt. Andere grosse Festivals, wie das Open Air Frauenfeld glauben noch an eine Durchführung. Wie der «Tages-Anzeiger» meldet dürfen sie hoffen, denn der Bundesrat soll den Kantonen am Mittwoch einen Vorschlag machen, unter welchen Bedingungen Events und Festivals in den nächsten Monaten wieder möglich sein sollen. Bis zum 5. Mai können sich dann die Kantone zu dem Vorschlag äussern.

Epidemiologische Lage massgeblich für Lockerungen

Das Lockerungen für Grossveranstaltungen zustande kommen, sind Fortschritte bei der Impfkampagne und eine positive Entwicklung der epidemiologischen Lage nötig. Bei der Durchführung müssen sich die Veranstalter an strenge Schutzkonzepte halten. Teilnehmen an den Events sollen nur geimpfte, negativ getestete und genesene Personen.

Drei-Phasen-Plan für Grossanlässe

Ab Mitte Mai sollen die Kantone einzelne Bewilligungen für Grossanlässe bis zu 1'000 Personen zulassen können. Mit diesen Pilotanlässe will der Bund kontrollieren, ob die Schutzkonzepte funktionieren. Etwa, ob die Kontrolle der Impf-, Test- und Genesungsnachweise im Eingangsbereich der Veranstaltungen den Praxistest besteht. Die Erkenntnisse sollen dann bei den nächsten Öffnungsschritten berücksichtigt werden. In der zweiten Phase ab dem 1. Juli könnten dann Veranstaltungen mit bis zu 5'000 Personen möglich sein. Für die letzte Phase, wahrscheinlich ab dem 1. September, sollen dann sogar bis zu 10'000 Personen wieder an Grossanlässen teilnehmen können. Voraussetzung ist aber immer, dass die Schutzkonzepte funktionieren. Ebenfalls wichtig wird immer die epidemiologische Lage sein. Bereits am letzten Sonntag gab es bereits Pläne für Grossveranstaltungen. Dies allerdings mit weniger Besucherzahlen.

Beitrag erfassen

Gegner
am 21.04.2021 um 12:05
Hallo Ihr Organisatoren von Open Air Frauenfeld. Was wollt ihr den mit 5000 Personen wen überhaupt möglich? Macht doch endlich ein Punkt und absagen wie es die anderen schon gemacht haben. Aber bei euch ist nur das Geld wichtig.