Pull down to refresh...
zurück

Hotelplan ändert Annullationsbedingungen

Der Reiseveranstalter Hotelplan Suisse hat seine Annullationsbedingungen für bestimmte Destinationen angepasst. Neu können die Kunden ihre Reisen des «MaxiFlex»-Angebots bis 21 Tage vor Abreise gratis annullieren oder umbuchen.

14.04.2021 / 11:55 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Reiseanbieter wie Hotelplan leiden besonders unter der Pandemie. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Reiseanbieter wie Hotelplan leiden besonders unter der Pandemie. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Damit reagiere Hotelplan Suisse auf die Ergebnisse einer Kundenumfrage, bei der die Kunden angaben, sie wünschten sich mehr Flexibilität bei der Ferienplanung. Die neuen Annullationsbedingungen gelten für Neubuchungen ab dem (heutigen) 14. April 2021 und für Rückreisen bis 31. Oktober 2021, teilte Hotelplan am Mittwoch mit. Sie gelten aktuell für knapp 300 Reisen in verschiedene Länder rund ums Mittelmeer, nach Zentralamerika und in die Karibik. Für Reisen, die nicht zu diesem Angebot zählen, gelten weiterhin die normalen Annullationsbedingungen.

Pauschalreisen können unter gewissen Bedingungen - beispielsweise wenn ein Land eine Reisesperre verhängt oder ein Kunde sich nachweislich nicht impfen lassen kann - zudem bis 24 Stunden vor Abreise storniert werden. «Wir sind überzeugt, dass Ferien rund ums Mittelmeer in den bevorstehenden Sommermonaten möglich sein werden», wird Hotelplan Suisse Chef Tim Bachmann in der Mitteilung zitiert. Dennoch buchten die Kunden ihre nächsten Ferien momentan noch zögerlich. Mit den flexibel umbuchbaren Angeboten sollen die Kunden nun mehr Planungssicherheit erhalten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare