Pull down to refresh...
zurück

Impfoffensive: Verzichtet der Bundesrat auf 50-Franken-Gutschein?

Der Bundesrat macht bei seiner Impfoffensive offenbar einen Rückzieher. Gemäss aktuellen Informationen soll der Bundesrat auf den 50-Franken-Gutschein für Impfempfehlungen verzichten.

13.10.2021 / 08:47 / von: lju
Seite drucken Kommentare
0
Der Gutschein soll laut «blick.ch» an der heutigen Sitzung des Bundesrats kein Thema mehr sein. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

Der Gutschein soll laut «blick.ch» an der heutigen Sitzung des Bundesrats kein Thema mehr sein. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vier verschiedene Massnahmen hat der Bundesrat bei den Kantonen in die Konsultation gegeben, um die Impfquote in der Schweiz zu erhöhen. Die umstrittenste Massnahme ist der 50-Franken-Gutschein, den diejenigen erhalten sollen, die eine andere Person zum Impfen motivieren. Die Rückmeldungen der Kantone zum Gutschein waren eher negativ. Darum soll der Gutschein laut «blick.ch» an der heutigen Sitzung des Bundesrats kein Thema mehr sein: Auf die Massnahme soll der Bundesrat verzichten wollen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare