Pull down to refresh...
zurück

Schweizerinnen und Schweizer haben Fernweh

Die Schweizer Bevölkerung sehnt sich nach Ferien im Ausland. Dies geht aus der Umfrage eines grossen Reiseveranstalters hervor. Aber auch das Bedürfnis nach Sicherheit und flexiblen Annullationsbedingungen ist hoch.

07.04.2021 / 12:29 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Wiedermal Ferien im Ausland, das wünschen sich viele Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse. (Symbolbild: pixabay.com/GregMontani)

Wiedermal Ferien im Ausland, das wünschen sich viele Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse. (Symbolbild: pixabay.com/GregMontani)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Umfrage von Hotelplan Suisse zeigt, dass unter den Kundinnen und Kunden eine grosse Sehnsucht nach Auslandsreisen herrscht. Wie der Reiseveranstalter am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt, sei aber auch das Bedürfnis nach Sicherheit und flexiblen Annullationsbedingungen hoch. Rund 13'000 Kundinnen und Kunden haben an der Umfrage teilgenommen.

In der Romandie gaben 65 Prozent der Befragten an, dass sie sich nach Ferien im Ausland sehnen. In der Deutschschweiz waren es lediglich 47 Prozent. Über die Mehrheit der Befragten (60 Prozent) gab an, dass die Corona-Pandemie sie davon abhält eine Reise ins Ausland zu buchen. «Die Umfrage zeigt, dass das Nachholbedürfnis bei unseren Kundinnen und Kunden gross ist und sie sich eine Auszeit von den Corona-Massnahmen in der Schweiz wünschen. Die volatilen Reisebestimmungen der verschiedenen Länder sowie die Testpflicht bei Ein- und Rückreise hält sie aktuell jedoch noch davon ab, ihre nächsten Ferien zu planen und zu buchen», wird Tim Bachmann, CEO Hotelplan Suisse in der Mitteilung zitiert. 47 Prozent der Befragten gab an, nach einer Impfung gegen das Coronavirus wieder Ferien in einem anderen Land machen zu wollen.

Die Ergebnisse der Kundenumfrage zeigen weiter, dass sich die Mehrheit der Befragten (76 Prozent) Sicherheit und flexible Annullationsbedingungen von ihren Reiseveranstaltern wünschen. Der Wunsch nach genauen Informationen über geltende Reisebestimmungen ist ebenfalls ausgeprägt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare