Pull down to refresh...
zurück

Alkoholisierter Lenker verursacht in Kradolf Selbstunfall

Ein alkoholisierter Autofahrer musste am Samstagmorgen in Kradolf nach einem Selbstunfall seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde niemand.

12.06.2021 / 14:36 / von: jis
Seite drucken Kommentare
0
Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 19-Jähriger war kurz nach 5.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Sulgen unterwegs. Vor dem Bahnübergang kam das Fahrzeug nach rechts von der Strasse ab und kollidierte mit der Leitplanke. Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab der Autofahrer an, wegen einem Sekundenschlaf die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der Sachschaden ist mehrere tausend Franken hoch. Weil die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von rund 0,5 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare