Pull down to refresh...
zurück

Brand zerstört Einfamilienhaus im Tösstal

Im zürcherischen Rämismühle bei Zell musste am frühen Sonntagmorgen die Feuerwehr ausrücken. Grund dafür war ein Brand in einem Einfamilienhaus. Beim Brand entstand ein Sachschaden von rund einer Million Franken. Verletzt wurde niemand.

22.03.2020 / 12:30 / von: das/szw/pra
Seite drucken Kommentare
0
In Zell steht ein Einfamilienhaus in Brand. (Bild: brknews.ch)

In Zell steht ein Einfamilienhaus in Brand. (Bild: brknews.ch)

Der Sachschaden wurde auf rund eine Million Franken geschätzt. (Bild: brknews.ch)

Der Sachschaden wurde auf rund eine Million Franken geschätzt. (Bild: brknews.ch)

Es wurde niemand verletzt (Bild: brknews.ch)

Es wurde niemand verletzt (Bild: brknews.ch)

Die Brandursache wird nun abgeklärt. (Bild: brknews.ch)

Die Brandursache wird nun abgeklärt. (Bild: brknews.ch)

In Zell steht ein Einfamilienhaus in Brand. (Bild: brknews.ch)

In Zell steht ein Einfamilienhaus in Brand. (Bild: brknews.ch)

Der Brand konnte mittlerweile gelöscht werden. (Bild: Kapo Zürich)

Der Brand konnte mittlerweile gelöscht werden. (Bild: Kapo Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Brandmeldung ging kurz nach 4 Uhr in der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich ein. Die ausgerückten Feuerwehren konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Trotz Löschaktionen ist die Liegenschaft komplett zerstört worden. Die Bewohner brachten sich rechtzeitig in Sicherheit und blieben unverletzt. 

Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht derzeit die genaue Brandursache. 

Im Interview mit TELE TOP spricht eine Nachbarin über den Brand:

Beitrag

Beitrag erfassen

Keine Kommentare