Pull down to refresh...
zurück

Kanton Zürich verhängt Maskenpflicht für Erwachsene an Schulen

Nach den Herbstferien gilt für Erwachsene auf dem Areal aller Schulen im Kanton Zürich eine Maskenpflicht. Dies schreibt die Zürcher Bildungsdirektion in einer Mitteilung. Die Massnahme gilt bis Ende Jahr.

15.10.2020 / 09:10 / von: vsa/sda
Seite drucken Kommentare
3
Der Kanton Zürich verschärft die Corona-Massnahmen und führt eine Maskenpflicht für Erwachsene an Schulen ein. (Bild: keystone/Francesca Agosta)

Der Kanton Zürich verschärft die Corona-Massnahmen und führt eine Maskenpflicht für Erwachsene an Schulen ein. (Bild: keystone/Francesca Agosta)

3
Schreiben Sie einen Kommentar

Zur Aufrechterhaltung eines möglichst uneingeschränkten Schulbetriebs gilt im Kanton Zürich ab dem 19. Oktober 2020 eine generelle Maskenpflicht auf dem Areal aller Schulen. Die Massnahme ist vorerst bis Ende Jahr befristet.

Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich hat die entsprechende Verfügung am Donnerstag kommuniziert. Die Massnahme könne je nach Entwicklung der epidemiologischen Lage vorzeitig aufgehoben oder verlängert werden, heisst es in einer Mitteilung.

Die Bildungsdirektion begründet den Schritt mit dem starken Anstieg der Neuansteckungen in den vergangenen Wochen. Wenn es in einer Schule zu einem Ausbruch komme, seien oftmals umfassende Quarantäne-Massnahmen nötig. Dies beeinträchtige den Schulbetrieb in hohem Masse und stelle zudem einen erheblichen Eingriff in die persönliche Freiheit der Schülerinnen und Schüler dar.

Deshalb ordne die Bildungsdirektion an den Schulen im Kanton Zürich eine generelle Maskenpflicht für Erwachsene an. Diese gilt in den Schulgebäuden, in Sporthallen, Betreuungsräumen und auf Pausenplätzen. Nicht nötig ist die Maske, falls in Teilen des Unterrichts der Mindestabstand von anderthalb Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann oder wenn der Schutz durch ausreichende Schutzvorkehrungen wie Plexiglaswände sichergestellt werden kann.

Beitrag erfassen

R.
am 16.10.2020 um 13:38
Seahorse? Also ein Virologe sind Sie nicht. Viel Ahnung haben Sie auch nicht. Maske soll helfen, dass jene die den Virus haben, das aber (noch) nicht wissen, eben den Virus nicht ungehemmt weiter geben können. Maske würde schon schützen, wenn die Bürger wüssten wie man diese zu handhaben und zu entsorgen hat. Diese Masken gehören nicht in die Hosentasche gestopft.. auch nicht lässig am Arm hängend.. sondern luftdicht verpackt nach Gebrauch. Und entsorgen sollte man die Masken NUR in verschlossene Behälter. Sehe Menschen mit Masken in den Läden, schmutzig, vom an-und abziehen mit dreckigen Händen. MICH wundert es nicht, dass die Ansteckungen wieder zunehmen. Die Zunahme beschränkt sich aber nicht auf die Schweiz. Weltweit nimmt die Ansteckung wieder zu. Der Virus scheint sich in kalter Jahreszeit wohler zu fühlen, als im Sommer. Schon mal daran gedacht? Dass der Virus wieder aggressiver wird? Und an alle Zweifler: Kein Mensch, kein Virologe, kein Forscher hat Kenntnis darüber, wie dieser Virus sich verhält in kalter Jahreszeit. Als er kam, erlebten wir einen milden Winter. Man darf nicht einfach wegsehen, und abwarten, und Tee trinken. Man MUSS handeln, bevor die Zahlen wieder so hoch sind, dass das Gesundheitswesen wieder an den Anschlag kommt.
Lustig62
am 15.10.2020 um 14:11
In Innenräumen verstehe ich das aber auf Pausenplätzen überhaupt nicht. Frische Luft soll angeblich gesund sein. Hört doch endlich mit diesem Wahnsinn auf.Ich arbeite in der Betreuung und muss 7 std. eine Maske tragen, sehr unangenehm, zumal wir uns viel schlechter verstehen mit der Maske im Gesicht.Wir hatten schon Lehrer und Schulleitung, die sich mit Covid19 angesteckt haben. Alle wieder gesund.Für mich ist dies alles ein wenig übertrieben.
Seahorse
am 15.10.2020 um 09:30
Nicht im Ernst, oder? Das darf doch nicht wahr sein, dass die Maskenpflicht in Schulen gilt, ich glaubs nicht! Wie wenn die Schule ein Ansteckungsherd wäre! Bis jetzt hats keine Ausbrüche an Schulen gegeben, das ist echt mal unnötig!!