Pull down to refresh...
zurück

SPORTDATE: Jan Scherrer trifft Sandra Banholzer

Jan Scherrer gewinnt in einem spektakulären Halfpipe-Final an den Olympischen Winterspielen in Peking die Bronzemedaille. Sandra Banholzer wurde im Sommer 2021 zum neuen CEO des Schweizer Kosmetikunternehmens Rausch AG ernannt. Beide sind schon oft hingefallen – und das war gut so.

21.03.2022 / 15:32 / von: sbo/mma
Seite drucken Kommentare
0
Jan Scherrer hat in Peking die Olympia-Bronzemedaille geholt. (Screenshot: TELE TOP)

Jan Scherrer hat in Peking die Olympia-Bronzemedaille geholt. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Jan Scherrer zeigt in Peking einen brillanten zweiten Lauf und muss sich nur von Ayumu Hirano und Scotty James geschlagen geben. Mit seinem selbstkreierten und noch nie in einem Wettkampf gezeigten Trick «Jan Tonic» gelang ihm Unglaubliches. Dabei ist die Entstehung dieses Tricks symptomatisch für die Karriere Scherrers – fünf Jahre lang hat er daran getüftelt und musste immer wieder Rückschläge hinnehmen.

Mit ihr ist bei Rausch erstmals eine Person an der Spitze, die nicht aus der Inhaberfamilie stammt. Die 45-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung im internationalen Management und Retail und war auch für die Migros-Industrie tätig, wo sie das internationale Marken- und Private-Label-Geschäft verantwortete.

Besonders in den USA musste Sandra Banholzer viel einstecken. Doch das hat ihr geholfen.

Achtung, fertig, Kamera!!

In der Senderubrik «Achtung, fertig, Kamera» erwartet uns eine sensationelle Vorführung der Ballettschule Kreuzlingen. 15 Mädchen im Alter von 13 bis 20 Jahren tanzen für uns ihre neuste Choreografie für die Tanzweltmeisterschaft in San Sebastian der Kategorie Modern Lyrical.

SPORTDATE am Montag, 21. März ab 18:30 Uhr auf TELE TOP.

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare