Pull down to refresh...
zurück

Steinach: Polizei tappt nach Banküberfall weiter im Dunkeln

Am Freitagnachmittag, 30.09.2016 um 14:15 Uhr, hat ein unbekannter Mann an der Schulstrasse in Steinach eine Bankfiliale überfallen. Bisher konnte der Täter trotz umfänglichen Ermittlungen nicht ausfindig gemacht werden. In der Hoffnung, weitere Informationen zu erhalten, veröffentlicht die Polizei nun Bildmaterial.

20.10.2016 / 10:13
Seite drucken Kommentare
0
Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nachdem der Täter mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe, die er in der rechten Hand hielt, mehrere tausend Franken von der Bank-Angestellten erhalten hatte, verstaute er dieses in einem mitgebrachten grauen Rucksack und flüchtete dann in unbekannte Richtung.

Der Täter war ca. 180 cm gross, etwa 30 Jahre alt, von mittlerer Statur und hatte braune Haare und dunkelbraune Augenbrauen. Seine Augenpartie könnte rot-orange Färbungen aufgewiesen haben. Der Täter sprach leise und in gebrochenem Deutsch, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Der Gesuchte hat auf der Innenseite der rechten Wade ein auffälliges Merkmal (ähnlich Tattoo, Wundnarbe, Hautverfärbung, …). Dieses ist länglich und etwa fünf Zentimeter breit.

Personen, die Angaben zum Täter oder dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Tel. 058 229 49 49, zu melden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare