Pull down to refresh...
zurück

Susy-Utzinger-Stiftung bietet Notfallausweis für Tierhalter an

Für Tierhalter gibt es einen Notfallausweis, der im Falle eines Unfalls darauf hinweist, dass zuhause Tiere auf die Person warten. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Personen, die alleine leben. So wird sichergestellt, dass die Tiere nicht vergessen werden.

12.11.2020 / 19:10 / von: mma/cst
Seite drucken Kommentare
0
Mit Hilfe des Ausweises kann das Tier einer Betreuungsperson übergeben werden. (Screenshot: TELE TOP)

Mit Hilfe des Ausweises kann das Tier einer Betreuungsperson übergeben werden. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn eine alleinstehende Person verunfallt oder sie einen medizinischen Notfall hat, bleibt das Haustier allein zuhause. Damit sich jemand um das Tier kümmern kann, bietet die Susy-Utzinger-Stiftung einen Notfallausweis an. Darauf wird festgehalten, um welches Tier es sich handelt und wer sich im Notfall darum kümmert.

Den Spitälern in der Region ist dieser Ausweis noch nicht bekannt. Das Spital Bülach befürwortet diesen Ausweis jedoch. Denn letztes Jahr gab es einen Fall von einem Herrn der einen Unfall hatte. Er war mit seinem Hund im Wald unterwegs und die Rettungskräfte konnten niemanden kontaktieren. Mit Hilfe des Notfallausweises hätte direkt jemand kontaktiert werden können.

Wie der Ausweis funktioniert – im Beitrag von TELE TOP:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare