Pull down to refresh...
zurück

Tag 4 am ZOA: Wehmut und Vorfreude

Der Samstag ist der letzte Tag des diesjährigen Zürich Openair und eigentlich der gesamten Schweizer Festivalsaison. Beim Festivalteam schleicht sich daher ein bisschen Wehmut ein. Dennoch ist die Vorfreude riesig, denn auch der letzte Tag wartet mit Top-Acts wie Paul Kalkbrenner und Macklemore auf.

24.08.2019 / 17:20 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Auch am letzten Tag des Openairs ist das Motto «Dress to impress». (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Auch am letzten Tag des Openairs ist das Motto «Dress to impress». (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Die Schlange vor dem Coiffeur-Stand ist auch dementsprechend lang. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Die Schlange vor dem Coiffeur-Stand ist auch dementsprechend lang. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Schattenplätze sind begehrt. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Schattenplätze sind begehrt. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Simon Richle lässt sich auch mal von Fans interviewen. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Simon Richle lässt sich auch mal von Fans interviewen. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Alli Neumann eröffnet den Tag auf der Main Stage. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Alli Neumann eröffnet den Tag auf der Main Stage. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Low Island begeisterten auf der Zeltbühne. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Low Island begeisterten auf der Zeltbühne. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Später spielte Sophie Hunger und zog die Masse in ihren Bann.(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Später spielte Sophie Hunger und zog die Masse in ihren Bann.(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Wanda rocken die Mainstage. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Wanda rocken die Mainstage. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Macklemore brachte dann die Menge zum ausrasten. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Macklemore brachte dann die Menge zum ausrasten. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

(Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Samstag strahlt die Sonne über dem Zürich Openair und es herrschte das erste Mal so richtig sommerliche Stimmung. Das sah man auch den Besuchern an, denn die Hosen und Röcke sind im Vergleich zu den Vortagen wesentlich kürzer.

Was den Tag durch die Sonne erledigen wird, übernehmen am Abend die Headliner: Der Menge einheizen. Denn zum Abschluss werden noch einmal die grossen Geschütze aufgefahren. Zuerst begeisterten die Österreicher von «Wanda» und Sophie Hunger das Publikum.

Danach versammelten sich die Besucher vor der Mainsstage. Dort zelebrierte der US-Rapper Macklemore seine Musik. Die Menge, inklusive Festivalcrew, konnte nicht anders als dazu mitzutanzen. Neben vielen Outfit-Wechsel veranstaltete er auch einen Dance-Contest, der das Publikum zum kreischen brachte. 

Später am Abend dann spielte das Techno-Urgestein Paul Kalkbrenner. Spätestens da bewegte sich jede und jeder auf dem Festivalgelände.

Der Samstag hielt, was er versprach: Es wurde heiss!

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare