Pull down to refresh...
zurück

Tiergflüschter: Wenn die Wohnung nicht passt

Es ist ein Job mit grossem Herzklopfpotential. David Hablützel siedelt in seiner Freizeit Hornissennester um. Jedes Nest ist eine neue Herausforderung, denn nie weiss Hablützel was ihn vor Ort erwartet. Eines ist ihm jedoch gewiss, er will die grösste Wespenart der Schweiz schützen.

13.05.2018 / 10:00 / von: gwu
Seite drucken Kommentare
0
Hornissen – wenn die Wohnung nicht passt

Hornissen – wenn die Wohnung nicht passt

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nicht mit den Armen in der Luft herumfuchteln und immer schön ruhig bleiben – heisst es im Umgang mit Bienen, Wespen und Hornissen. Was einfacher gesagt als getan ist, ist für David Hablützel Ehrensache. Der Imker und Hornissenschützer setzt sich seit einigen Jahren für den Schutz von Hornissen ein. Damit verbunden ist die Umsiedlung ganzer Völker.

Den Hornissen sind staatenbildende Insekten. Doch nicht immer suchen sie dafür den passenden Ort aus. Zu nah am Menschen, gibt es beim Zusammenleben oft ein grosses Konfliktpotential. Sind Menschen dann noch allergisch auf das Gift von Insekten, ist eine Umsiedlung eines Hornissennestes unumgänglich.

Welche Herausforderungen bei einer Umsiedlung auf David Hablützel warten und wie die Umsiedlung genau funktioniert, sehen Sie diesen Sonntag, 13. Mai 2018 ab 18.15 Uhr (stündlich wiederholt) im Tiergflüschter auf TELE TOP.

video

Vierbeiner aus dem Tierheim Surber – Zürich Affoltern

ROXY & BRAUNI, die zwei wunderschönen und liebenswürdigen Burmesen suchen gemeinsam ihr neues Daheim. Die unzertrennlichen Katzen sind menschenbezogen und werden gerne umsorgt. Besonders Brauni liebt es mit auf einen Spaziergang zu gehen.

NEO heisst der temperamentvolle und aufgestellte Schäfermischlingsrüde. Der Jungspund ist noch voller Flausen und braucht hundeerfahrene und konsequente Menschen an der Seite, damit er zeigen kann was in ihm steckt.

SISSI hatte ein schönes Daheim – doch leider meinte es das Schicksal mit ihrem Frauchen nicht gut. Nun sucht die zurückhaltende, ruhige und sensible Hündin ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die wieder ihre Lebensfreude wecken.

BLANCO & ANGEL, das ungleiche Duo wurde gemeinsam im Tierheim abgegeben. Doch sie sind nicht besonders abhängig von einander. Da Blanco der hibbelige fröhliche Französische-Bulldoggen-Rüde die zierliche Yorkshire-Hündin Angel oft mit seiner Euphorie überfordert. So können sie auch alleine vermittelt werden. Beides sind fröhliche und liebenswürdige Hunde.

Möchten Sie mehr über einen vorgestellten Vierbeiner erfahren – melden Sie sich bitte direkt beim Tierheim:

Tierheim Surber
Schauenbergstrasse 100
8046 Zürich
044 371 86 17

Tier(g)flüschterer gesucht

Flüstern Sie mit:

Was bewegt das TELE TOP-Tiergflüschter-Zuschauer-Herz? Haben Sie eine spannende Geschichte aus der Tierwelt oder einen talentierten Vierbeiner an Ihrer Seite? Möchten Sie eine Tierschutzorganisation näher vorstellen?

Dann teilen Sie Ihre Freude mit uns im Tiergflüschter: 

tiergflueschter@teletop.ch

 

Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag erfassen

Keine Kommentare