Pull down to refresh...
zurück

TOP POT: Erdbeer-Dessertvariationen

Diese Woche zeigt uns Reto Lüchinger vom Gasthof Eisenbahn in Weinfelden, wie man feine Erdbeer-Dessertvariationen zubereitet. Hier geht es zum Rezept.

05.06.2021 / 12:06 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Diese Woche bereiten wir im TOP POT feine Erdbeer-Dessertvariationen zu. (Bild: TELE TOP)

Diese Woche bereiten wir im TOP POT feine Erdbeer-Dessertvariationen zu. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast ist Reto Lüchinger vom Gasthof Eisenbahn in Weinfelden. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast ist Reto Lüchinger vom Gasthof Eisenbahn in Weinfelden. (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

 

Zutaten für 4 Personen

Marinierte Erdbeeren:

200 g Erdbeeren

4 Blatt Pfefferminze, in Julienne geschnitten

Wenig Grand Marnier, zum Marinieren

Zubereitung:

Die Erdbeeren mit dem Puderzucker, wenig Grand Marnier und den Pfefferminz-Juliennes sorgfältig mischen. Rund 30 Minuten marinieren. Mit dem Saft in kleinen Schälchen anrichten.

Erdbeer-Mousse:

100 g Erdbeeren

10 Stk Joghurt nature

40 g Puderzucker

125 g Rahm, steif schlagen

1 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingelegt

wenig Limettensaft

Zubereitung:

Das Erdbeer-Püree, das Joghurt nature, den Limettensaft und den Puderzucker gut vermischen. Drei bis vier EL der Masse in einem kleinen Pfännchen erwärmen, nicht kochen! Die ausgepresste Gelatine dazugeben und sorgfältig auflösen. Wieder mit den restlichen Püree mischen. Den steif geschlagenen Rahm untermelieren. In einen Dressiersack einfüllen und in kleine Schalen spritzen. Mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Erdbeer-Süppchen:

100 g Erdbeeren, geviertelt

20 g Zuckersirup (Wasser und Zucker zu gleichen Teilen zu einem Sirup gekocht)

1 dl Milch

2 cl Maraschino

2 Blätter  Zitronenmelisse, gehackt

Zubereitung:

Den Zucker und das Wasser zusammen aufkochen und erkalten lassen. Den Maraschino beigeben. Die Erdbeeren, die Milch und den Zuckersirup zu einer dickflüssigen Suppe pürieren. Wenn die Suppe zu dick wird, vorsichtig etwas Zuckersirup, wenn sie zu dünn ist, etwas mehr Erdbeeren beigeben. Mindestens zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren gut umrühren, in kleine Gläschen abfüllen und mit der Zitronenmelisse garnieren.

Erdbeer-Rhabarber-Trifle:

100 g Erdbeeren, geviertelt

100 g Rhabarber in Würfel geschnitten

50 g Zucker

5 cl Weisswein

2 g Vanillezucker

0.5 Stk Zitrone , nur Schale

Zubereitung:

Weisswein, Zucker und Vanillezucker zusammen aufkochen. Die geschnittenen Rhabarberwürfel und die Zitronenschale beigeben und einmal kurz aufkochen. Sofort abgiessen und kalt stellen, die Rhabarber sollte noch schön bissfest sein. Die Erdbeeren beifügen und mischen. Alles in Gläser abfüllen.

Erdbeer-Holunderblütensorbet:

200 g Erdbeeren reif

200 ml Holunderblütensirup

0.5 Stk Zitrone (Saft)

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen mixen und in der Eismaschine gefrieren.

Erdbeer-Vanille-Bavaroise:

75 ml Rahm

75 g Zucker

0.5 Stk Vanilleschote

1 Blatt Gelatine (eingeweicht in kaltem Wasser)

200 g Joghurt nature

100 g Erdbeeren gewürfelt

150 g Rahm, leicht geschlagen

Zubereitung:

Rahm mit Vanille und dem Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und ausgedrückte Gelatine beigeben. Erkalten lassen, sobald es beginnt zu gelieren, das Joghurt und den leicht geschlagenen Rahm unterheben. Ganz am Schluss vorsichtig die Erdbeeren unterziehen. Alles in Gläser einfüllen und im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen:

200 g Rhabarber

100 g Erdbeeren

1 EL Zucker

Teig

120 g Butter

100 g Puderzucker

2 g Vanillezucker

0.5 Stk Zitrone (abgerieben und Saft)

3 Stk Eigelb

3 Stk Eiweiss

30 g Zucker

120 g Weissmehl

2 g Backpulver

Meringues

2             Stk         Eiweiss

30           gr            Zucker

Zubereitung:

Rhabarber in 1cm Würfel schneiden. Mit Erdbeeren und Zucker mischen.

Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Zitrone schaumig rühren. Eigelb nach und nach untermischen. Eiweiss mit Zucker zu Schnee schlagen. Mehl, Backpulver und Eischnee unter die Buttermasse heben. Teigmasse in die gebutterte und gemehlte Form füllen. Rhabarber und Erdbeeren darin gleichmässig verteilen. Bei 180 Grad 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Eiweiss und Zucker zu Schnee schlagen. Mit einer Sterntülle gleichmässig auf den Kuchen spritzen. Bei 250 Grad kurz überbräunen.

Weinempfehlung:

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Moscato D’Asti Zagara Marchesi di Barolo.

Strohgelbe Farbe, mit goldenen Spiegelungen in der Nase aromatisch, mit feinen Düften nach Orangenblüten tendierend, im Gaumen angenehm erfrischend, süss und lebhaft

Beitrag erfassen

Keine Kommentare