Pull down to refresh...
zurück

TOP POT: Karibischer Piratensalat mit frittierten Kochbananen und Crevetten

Diese Woche zeigt uns Maik Schmidt, von Sir Andrew's Restaurant in Zürich, wie man einen karibischen Piratensalat mit frittierten Kochbananen und Crevetten zaubert. Hier geht es zum Rezept.

13.11.2021 / 14:25 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Diese Woche zeigt uns Maik Schmidt, von Sir Andrew's Restaurant in Zürich...

Diese Woche zeigt uns Maik Schmidt, von Sir Andrew's Restaurant in Zürich...

...wie man einen karibischen Piratensalat mit frittierten Kochbananen und Crevetten zaubert. (Bilder: TOP-Medien)

...wie man einen karibischen Piratensalat mit frittierten Kochbananen und Crevetten zaubert. (Bilder: TOP-Medien)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

 

Zutaten für vier Personen

Sauce 

2 Stk Limetten

2 EL Olivenöl

1 EL  Ahornsirup

1 Stk rote Chilischote, fein gehackt

1 Stk Knoblauchzehe, fein gehackt

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Alle Zutaten bis und mit Knoblauch verrühren und würzen.

Salat

3 Stk Rote Spitzpaprika, in Ringe geschnitten

1 Stk Mango, gewürfelt

1 Stk Avocado in Spalten geschnitten

60 g Kresse

2 Stk Kochbananen

12 Stk Crevetten

20 g Petersilie

3 EL Olivenöl

Zubereitung

Gemüse zur Sauce geben, mischen, mit Kresse anrichten

Kochbananen schälen in Ringe schneiden im heissen Öl frittieren, herausnehmen und leicht drücken, dann nochmals frittieren bis goldgelbe Farbe erreicht ist, würzen und anrichten.

Crevetten in Olivenöl braten, anrichten.

Crevetten und Kochbananen auf dem Salat platzieren, fertig.

Weinempfehlung

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Les Mougeottes Chardonnay Vieilles Vignes.

Er ist ein äusserst kompletter und runder Weisswein, der mit einer Kombination aus tropischen Fruchtaromen und einer ordentlichen Portion Schmelz zu überzeugen weiss. Leicht gekühlt geht er gerade im Frühjahr und Sommer runter wie Öl und verbreitet enormen Trinkspass. Der Wein stammt von alten Reben, was ihm seine gute Struktur verleiht und die nötige Finesse bringt. Ein dezenter Holzeinsatz sorgt zudem für angenehme, hintergründige Vanillenoten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare